Tag Archive | aussergewöhnliches Geburtstagsgeschenk

Base Flying…

Ihr kennt das…man möchte seinen Lieben doch immer eine gaaaaaanz besondere Freude zum Geburtstag machen… Etwas ausgefallenes, was persönliches…etwas was derjenige sich schon iiiiimmer gewünscht hat bzw. nie vergessen wird. :) Klar, ein Gutschein oder ein Parfum geht auch immer, aber diesmal wollte ich meiner Schwester etwas Besonderes schenken…immerhin, es war ihr 25. Ehrentag. Nach langem überlegen kam mir DIE Idee schlechthin-BASE-FLYING am Alexanderplatz. D.h., festgemacht an einem Seil spring man vom Park inn Hotel. ;) Ob es das Geschenk ist was sich meine Schwester schon iiiimmer gewünscht hat??? Am Abend vor ihrem Geburtstag war ich mir da nicht mehr so sicher. Wird sie mich hassen? Jemals wieder mit mir reden???

IMG_3358Am Tag der Tage machte sie ihr Geschenk voller Spannung auf. Ich hatte den Gutschein symbolisch mit Konfetti in einer Pampers verpackt…vllt brauchte sie diese ja später noch…;))) Völlig gespannt auf ihre Reaktion kam nach einer kurzen Schrecksekunde nur ein….”BOOOOAAAAAHHHHH….WIE GEEEEIIIL ist das denn…” Mir fiel ein Stein vom Herzen… Was sie nicht wusste, es war nicht nur ein Gutschein, ich hatte für den gleichen Tag schon einen Termin gebucht. Als ich ihr das mitteilte verlor sie doch etwas die Gesichtsfarbe….

Wir also zum vereinbarten Termin auf zum Park inn…Meine Schwester wurde immer ruhiger im Auto. Als sie das Park inn sah fragte sie mich ganz leise nach Korodintropfen (Kreislauftropfen). ;)) Nix da! Augen zu und durch…äähhh runter…!! Kurze Anmeldung am Counter, Gewichtscheck und auf in den 37.!!!!! Stock. Oben angekommen wurden wir von einem sehr nettem Team empfangen und es ging direkt los. Ich hatte den “Push the Button Auftrag”. D.h., ich ging mit auf die Rampe und war sozusagen verantwortlich wann sie in Tiefe stürzt.

Nach einigen Sicherheitsvorkehrungen und Probe-in-der-Luft-liegen ging es vor auf die Rampe. Ich dachte ich könnte ganz entspannt die Aussicht geniessen, von wegen, meine Knie machten mir einen gewaltigen Strich durch die Rechnung…die waren gefühlt wie Pudding und ich hatte wirklich Mühe wenigstens einen kurzen Blick nach unten zu riskieren. Und daaaaa wollte die “Kleene” jetzt runter und ICH sollte das Zünglein an der Waage sein??? Puuuhhh… Nun gut…Sie hing dann da so in Luft und ich drückte mit zittrigen Fingern den grünen Knopf und sie sauste 125 m in die Tiefe.

Als wir uns wieder trafen sprang sie mir entgegen mit den Worten…”Das war der HAMMER!!!” Glück gehabt…Sie redet noch mit mir. ;) Bisschen angst hab ich jetzt aber vor meinem Geburtstag…! ;)

RESPEKT kleine Schwester!!! Ich bin sehr stolz auf Dich!!! J.K.